Lecker, Lecker: Gundermann-Rhabarber-Marmelade

Zur Abwechslung mal ein Rezept. Beim Durchblättern eines Buches über Wildkräuterbestimmung stolperte ich über den Gundermann. Auch

Echt-Gundelrebe, Gundelrebe oder Erdefeu genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Bei uns wächst er überall wild im Garten. Im Gartenhandel wird das Kraut auch angeboten. So wie nebenbei auch Brennesseln, Löwenzahn und sogar der Giersch, von deren Anschaffung ich allerdings jedem Gärtner abraten möchte: wuchern alle und können nur mit sehr viel Aufwand im Zaum gehalten werden.

Gundermann (Glechoma hederacea) wächst an Wiesen- und Wegrändern, Rasen und Ufer. Die Staude ist 10 – 40 cm hoch und blüht von April bis Juni. Die lilablauen Blüten sind locker am Stängel angeordnet. Die herzförmigen Blätter, am Rand deutlich wellig eingebuchtet, duften beim Zerreiben aromatisch. Obere Blätter sind rötlich.

Gundermann ist ein Würzkraut mit einem ganz eigenen, unverwechselbaren Geschmack. Wegen seines hohen Gehalts an ätherischen Ölen sollte es sparsam und tatsächlich nur als Würze verwendet werden. Er passt gut als Würze in Salate, Suppen, Quarks, Smoothies, Omeletts, Süssspeisen und Bratlinge und dient zum Aromatisieren von Apfelsaft, Bowle, Likören und Schnäpsen. Ausserdem enthält er Gerbstoffe, die wundheilend und zusammenziehend wirken. Da er im Frühjahr zeitgleich mit dem Rhabarber in unserem Garten erscheint, hier ein Rezept für:

Gundermann-Rhabarber-Marmelade

500g frischen Rhabarber schälen und grob zerkleinern, mit 1 Tasse Wasser und 250g Gelierzucker (2:1) aufkochen. 3 Stängel Gundermann mit Blüten und Blättern hineingeben und nochmals kurz aufwallen lassen. Noch heiß in heiß ausgewaschene Gläser füllen und fest verschliessen. Die Gundermann-Triebe können in den Gläsern verbleiben, dürfen aber nicht oben rausgucken, sonst schimmeln sie. Schmeckt auch gut auf Pfannkuchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s